Christoph Ozasek

Christoph Ozasek

Stadtbezirk: Ost
Listenplatz 1 für den Gemeinderat
Listenplatz 01 für die Region
Jahrgang: 1986
Beruf: Sozialwissenschaftler

Seit 10 Jahren trete ich im Gemeinderat entschieden dafür ein, dass sich Stuttgart als durchgrünte, menschenfreundliche und klimagerechte Großstadt neu erfindet. Mit einer sanften Mobilitätskultur, öffentlichen Räumen, die befreit sind von Lärm, und lebendigen Quartieren, in denen sich Menschen unter schattenspendende Bäumen begegnen können.

Dafür setze ich
mich ein

„Erst formen wir Städte, dann formen sie uns“, dieser Satz des legendären Planers Jan Gehl inspiriert mich bis heute. Die begeisternde Vision einer Stadt für Menschen, in der wir gerne leben wollen und gut leben können, treibt mich als Kommunalpolitiker an. Ich bin überzeugt: Stuttgart kann transformative Kraft entfalten und Antworten geben auf globale Herausforderungen wie die Klimakrise und das Artensterben. Wir müssen global denken und lokal handeln.
2017 habe ich deshalb das Bündnis „Stuttgart laufd nai“ ins Leben gerufen, ein Netzwerk von über 20 Organisationen, das sich für das visionäre Ziel einer autobefreiten Innenstadt einsetzt. Dieses Engagement war erfolgreich, und hat zündende Ideen beflügelt – wie den Radentscheid Stuttgart als Wegbereiter für die „Echte Fahrradstadt.“
Doch nicht nur ein Kulturwandel in der Mobilität ist mir wichtig. Mein Ziel ist es, Stuttgart aus der Abhängigkeit von fossilen Energien zu befreien und als klimaresiliente Zukunftsstadt an kommende Generationen zu übergeben.
Dabei achte ich als Sozialwissenschaftler darauf, diese Transformation gerecht zu gestalten.

Hier engagiere
ich mich

Fraktionsvorsitzender in der Regionalversammlung (seit 2009). Stadtrat in Stuttgart (seit 2014). Aufsichtsratsmitglied bei der SSB AG, den Stadtwerken Stuttgart sowie bei Stuttgart Netze. Initiator und Sprecher von „Stuttgart laufd nai“. Gründungsmitglied des Landesnetzwerks LSBTTIQ und der Mobilitätswendeallianz Baden-Württemberg. Mitglied im Lern- und Gedenkort Hotel Silber e.V sowie Pate eines Stolpersteins. Mitglied in der Abteilung Volleyball bei Abseitz e.V. und dem Zentrum Weissenburg e.V. DUH-Klimaklagenpate. Ehrenamtlicher Richter am Amtsgericht Stuttgart.